Schnell sein – die Wahl der Kinderbetreuung und Hebamme

Schnell sein - die Wahl der Krippe & Hebamme

Werbung ohne Auftrag

Ganz erhrlich, ich hätte im Leben nicht gedacht, dass die Wahl der Kinderbetreuung und der Hebamme eines der ersten Dinge sein muss, die ich mit Wissen um die Schwangerschaft erledigen muss.

Kinderbetreuung

Für mich ist klar, ich werde irgendwann wieder anfangen zu arbeiten. Wir wohnen auf einem Dorf und in unserem Einzugsgebiet gibt es genau eine Krippe. Mit erreichen der 13. Schwangerschaftswoche setzte ich mich mit der Krippe in Verbindung. Und die Leiterin empfahl mir tatsächlich eine sofortige Anmeldung. Völlig verrückt. Ich meldete also meine ungeborenen Kinder zur Krippe in 24 Monaten an. Geplant ist nämlich, dass sie mit 18 Monaten in die Krippe sollen. Zum Glück ist eine unterjährige Aufnahme grundsätzlich möglich. Ich weiß, dass in vielen Städten nur zum 1. August aufgenommen wird und die Vergabe über ein zentrales Meldesystem erfolgt. Hier ist der Anmeldeschluss oft der Mai. Da kann man sich dann etwas mehr Zeit lassen.

Ob ich einen Platz bekomme? Das erfahre ich drei Monate vorher.

Hebamme

Über meine Hebamme werde ich noch einmal gesondert berichten. Ich möchte euch hier aber erzählen, wie ich sie ausgewählt habe. Auch hier ist es wichtig, sehr früh aktiv zu werden. Hätte ich den Hinweis nicht erhalten, hätte ich vermutlich keine Hebamme mehr bekommen. Gute Hebammen sind schnell ausgebucht, in der Stadt und auf dem Dorf. Auf dem Dorf ist zudem die Besonderheit, dass Hebammen nur einen bestimmten Umkreis abdecken können.
Meine Auswahlkriterien:

  • Erfahrung auf einer Entbindungsstation
  • nicht zu jung
  • zusätzliche Angebote wie Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik, Akupunktur (es gibt noch vieles mehr, wie Babymassage, Babyschwimmen, …)
  • Erfahrung mit Zwillingsschwangerschaften
  • Identische Einstellung zum Stillen

Wichtig für euch, Hebammen dürfen keine Werbung für sich machen. Daher findet ihr auch nur wenige im Internet. Ich hatte Glück, denn mein Landkreis führt eine Hebammenliste mit Leistungsspektrum. Am Besten jedoch sind Empfehlungen von anderen Muttis. So bin ich auch zu meiner Hebamme gekommen.

Wie ist das bei ich gelaufen? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.