Einkaufen und Einrichten für die Zwillinge – Teil 1 Kinderzimmer, Zwillingswagen, Babyschale

Anschaffungen für Zwillinge Teil 1

Dieser Beitrag enthält Affilate Links,
wenn ihr über diese Links die Produkte bezieht,
erhalte ich eine kleine Provision,
das Produkt wird für euch dadurch nicht teurer.

Mit Wissen um die Zwillingsschwangerschaft fing ich einen Einkaufszettel an. Was würden wir brauchen? Was davon einzeln und was davon doppelt? Brauchen wir zu Beginn alles oder kann davon etwas warten?
Meine Erfahrungen zu unseren Anschaffungen rund um das Kinderzimmer, den Kinderwagen und die Babyschale stelle ich euch heute vor.

Das Kinderzimmer

Unsere Twins schlafen bei mir im Schlafzimmer, trotz allem haben sie ein eingerichtetes Kinderzimmer. Was brauchen sie wirklich?

  • zwei Betten
  • Kleiderschrank
  • Wickelkommode
  • Regal für Bücher und Spielsachen

Zu Beginn schlafen Zwillinge für gewöhnlich in einem Bett, wir haben jedoch gleich zwei angeschafft. Das hat den Vorteil, das eines im Schlafzimmer und das andere im Kinderzimmer steht. Somit entfällt die Anschaffung eines Beistellbettes und im Kinderzimmer können wir zwischen drin mal die Kinder ablegen. Zudem haben wir umbaufähige Betten gewählt. Das heißt, wenn die Gitter abgebaut werden, können wir Seitenteile montieren. Dadurch können wir die Betten deutlich länger nutzen.

Bei den Matratzen haben wir uns für ein Modell von Julius Zöllner entschieden. Diese haben sowohl eine Baby- als auch eine Kleinkindseite. Sie können dadurch bis zum 9. Lebensjahr genutzt werden.

Bei der Wahl des Kleiderschranks haben wir uns für einen dreitürigen entschieden. Dieser hat zwei Stangen, eine Schublade und einige Einlegeböden. Bisher passt alles rein.

Die Wickelkommode haben wir in extra breit gewählt, damit wir Windeln und Windeleimer oben drauf stehen haben können. Der Wickelaufsatz ist abnehmbar. Damit kann die Kommode nach der Wickelzeit weiter genutzt werden. Wir haben uns zudem für eine abwaschbare Wickelauflage entschieden.
Über der Wickelkommode haben wir noch ein kleines Regal für Windelcreme, Bürste und Nuckel. Kleiner Alltagstipp: Die Nuckel in einem Glas aufbewahren, so braucht in der Nacht nicht gesucht zu werden, sondern es kann einfach ein Neuer genommen werden. Für die Nacht bieten sich auch Leuchtnuckel an.

Das Regal für Bücher und Spielzeug ist eines der Dinge, die wir bisher nicht wirklich nutzen. Aber Weihnachten hat schon gezeigt, dass wird sich im Laufe der Zeit zügig ändern.

Das Kinderzimmer haben wir bereits sehr früh bestellt. Denkt hier bitte an die Lieferzeiten. Wir entschieden uns für die Firma Paidi. Diese gibt für fünf Jahre eine Nachkauf Garantie auf die Möbelserie. Die Serien bestehen nicht nur aus Babyzimmern, es gibt dazu auch passende Kinder- und Jugendzimmer.

Bei der Gestaltung des Kinderzimmers haben wir uns für eine neutrale Wandfarbe entschieden und diese mit einem Wandtattoo aufgepeppt. Zudem haben wir einen Teppich verlegt. Die ersten Jahre verbringt man ja doch eher bodennah.

Unser Wandtattoo im Kinderzimmer

Der Zwillingskinderwagen

Beim Kauf des Kinderwagen waren mir vier Dinge wichtig.

  1. die Breite: Ich wollte mit dem Wagen durch eine Standardtür passen.
  2. das Gewicht: Ich muss den Wagen allein ins Auto heben können.
  3. die Sitzrichtung: In der Buggyfunktion möchte ich sie zu mir blickend haben.
  4. die Sitzposition: die Kinder sollten nebeneinander und nicht hintereinander sitzen.

Es gibt sicher noch zahlreiche andere Kriterien die man zu Grunde legen kann, aber diese waren mir besonders wichtig.

All diese Punkte vereinte für uns der Bugaboo Donkey.
Ich passe durch Türen mit seinen ca. 70 cm Breite. Das Gewicht von ca. 15 kg schaffe ich auch zu heben. Die Sitzrichtung kann ich nach Belieben variieren. Beide zu mir oder beide nach vorne. Ich kann auch einzeln entscheiden d.h. einen vor, den anderen zurück blickend. Der Papa war vom „Fahrgefühl“ hin und weg und machte beim aussuchen schon den Laden unsicher.

Die Anschaffung des Adapters für die Babyschale ist ebenfalls absolut sinnvoll. Für den kurzen Einkauf zum Beispiel. Ich habe mir zudem noch ein Einkaufsnetz in XL dazu besorgt.

Unser Bugaboo Donkey

Die Babyschale

Hier haben wir uns für die Cybex Aton Q i-Size entschieden. Diese waren gut getestet und die Isofix Station war für mich ein Muss. Denn zwei Kinder bei Regen einzeln An- und Abschnallen kam für mich nicht in Frage. Diese Investition hat sich absolut gelohnt.

Im nächsten Teil geht es um die Anschaffung von Kleidung und Spielzeug.