Der Rückbildungskurs

Rückbildung

Werbung ohne Auftrag

Der leere Schwangerschaftsbauch wird meist schon nach dem Wochenbett kritisch beäugt. Doch was 10 Monate kommt, verschwindet nicht in so kurzer Zeit. Und gerade bei einer Zwillingsschwangerschaft dehnt sich der Bauch sehr stark. Vielleicht ist euch die Haut gerissen, so wie mir, dann wird es noch deutlich schwieriger einen flachen Bauch zurück zu bekommen.

Viele Frauen beginnen 6-8 Wochen nach der Geburt mit der Rückbildungsgymnastik. Doch dieser Kurs ist nicht dafür gedacht, den Körper in einen Zustand der Vor-Schwangerschaft zu bringen. Nein, hier liegt der Fokus auf Stärkung des Beckenbodens, des Rückens und der seitlichen Bauchmuskeln.

Der Beckenboden wird bei einer spontanen Geburt stark belastet. Es ist jedoch auch für Kaiserschnitt Mamis wichtig diesen zu trainieren. Auch wenn ihr aktuell das Gefühl habt, es ist nicht nötig. Spätestens im Alter werdet ihr es bereuen euch diese Zeit nicht genommen zu haben.

Wenn ihr einen Kaiserschnitt hattet, besprecht bitte mit Arzt und/oder Hebamme, wann der richtige Zeitpunkt für euch ist, mit der Rückbildung zu beginnen. Bei mir war es nach 5 Wochen schon so weit.

Meine Hebamme bot direkt einen Kurs an. Es gibt darüber hinaus noch weitere Anbieter. Dies können zum Beispiel die Kliniken, Familienbildungsstätten oder Volkshochschulen sein. Es gibt Kurse mit oder ohne Kinder, am Vormittag oder am Abend. Ihr habt eine große Auswahl. Eure Krankenkasse übernimmt in der Regel bis zu 10 Stunden.

In der Regel beginnt der Kurs mit der Stärkung des Beckenbodens, danach geht es an die seitlichen Bauchmuskeln und den Rücken. Mit den geraden Bauchmuskeln sollte man noch eine ganze Weile warten.

Doch der Kurs allein, wird nicht reichen. Er dient euch als Anleitung, geübt werden muss auch zu Hause. Wer dafür eine Sportart sucht, der kann es mit Pilates probieren. Hier steht die Körpermitte im Fokus.

Wie war das bei euch? Habt ihr einen Kurs zur Rückbildung mitgemacht?