Startseite » Krups Perfect Mix 9000 – Eismaschine im Test

Krups Perfect Mix 9000 – Eismaschine im Test

Werbung

Ich habe die Eismaschine von Expertentesten.de als PR Sample erhalten.
Eine Bezahlung oder Einflussnahme auf diesen Artikel hat nicht statt gefunden.
Es handelt sich hier um meine persönliche Erfahrung.

Ich liebe Eis! Ich kann jeden Tag Eis essen, egal zu welcher Jahreszeit. Daher probierte ich im Sommer eine einfache Eismaschine aus. Eis selber machen zu jeder Zeit, dass klang doch ganz wundervoll. Doch ich war damit leider gar nicht zufrieden. Der Motor ging bei der zweiten Portion kaputt. Ich kaufte also weiter mein Eis im Supermarkt.

Um so interessierter war ich, als mir von Expertentesten.de die Krups Perfect Mix 9000 zum Testen zugesandt wurde.

Krups Perfect Mix 9000
Krups Perfect Mix 9000

Als das Paket ankam, konnte ich es kaum abwarten sie auszuprobieren. Neben der Eismaschine selbst befand sich im Karton noch ein Eisschaber, ein Deckel für den Gefrierbehälter sowie ein Rezeptheft.

Krups Perfect Mix 9000
Krups Perfect Mix 9000

Vor der ersten Nutzung schnell alles abgewaschen und den Gefrierbehälter in den Froster. Wichtig ist, dass dieser aufrecht steht, damit die Kühlflüssigkeit gleichmäßig friert. Jetzt noch 24 Stunden warten, dann kann es losgehen.

Die Eismasse wird vorbereitet und erst dann der Gefrierbehälter aus dem Froster befreit. Der Zusammenbau der Eismaschine ist sehr einfach. Den Stecker in die Dose, anstellen und die Eismasse über die Öffnung einfüllen. Und dann heißt es abwarten.

Ich habe in den letzten Tagen drei Eissorten ausprobiert.

  • Milchspeiseeis
  • Softeis
  • Sorbet

Und ich bin begeistert.

Die Eismaschine hat eine digitale Anzeige und gibt einen Singnalton, wenn das Eis fertig ist. Ich konnte es jedoch bis dahin kein einziges mal abwarten. Ich mag es aber auch gern, wenn das Eis noch schön fluffig ist.

Krups Perfect Mix 9000
Krups Perfect Mix 9000

Alle drei Eissorten hatten die von mir gewünschte Konsistenz. Mit dem Schaber konnte man das Eis gut portionieren. Wenn noch Eis über ist, Deckel drauf. Dann ist es auch ausserhalb des Frosters noch bis zur zweiten Portion nicht geschmolzen.

Auch die Reinigung ist einfach. Bis auf den Gefrierbehälter (darf nicht über 40 Grad erhitzt werden) sind die Teile Spülmaschinen geeignet.

Wenn ihr also auf der Suche nach einer Eismaschine seid, diese kann ich euch mit gutem Gewissen empfehlen. Ihr werdet hier in Zukunft sicher das ein oder andere Rezept dazu finden.