Startseite » Verzicht und Einschränkungen in der Stillzeit

Verzicht und Einschränkungen in der Stillzeit

Werbung ohne Auftrag

Anlehnend zum meinem Artikel „Verzicht und Einschränkungen in der Schwangerschaft“  habe ich euch heute meine Don’ts während der Stillzeit niedergeschrieben.

Ich weise darauf hin, dass ich kein Arzt bin und es sich um keine Beratung handelt sondern ausschließlich um meine persönliche Erfahrung und Einstellung.

Der ein oder andere von euch mag es auch hier für übertrieben halten. Ich habe es nach meinem Gefühl gemacht und für mich war es so genau richtig.

Meine Don’ts

Was für mich selbstverständlich war, waren folgende Don’ts:

– Alkohol
– Nikotin
– Drogen

Vor der Schwangerschaft gab es hin und wieder ein Glas Wein, so dass es ein kleiner Verzicht bzw. Einschränkung war. Bei Nikotin und Drogen war dies gar kein Problem, da diese von mir vorher sowieso nicht konsumiert wurden.

Weitere Lebensmittel auf meiner Don’t Liste:

  • Zwiebeln (machen bei Kind 2 Bauchweh)
  • Knoblauch (macht beiden Pupse)
  • koffeinhaltige Getränke (unruhiges Kind)
  • chininhaltige Getränke
  • Pfefferminz (wirkt abstillend)
  • Salbei (wirkt abstillend)

Es heißt, das Lebensmittel wie Zwiebeln, Knoblauch, Hülsenfrüchte und Zitrusfrüchte keinen Einfluß auf die Milch haben. Wir haben jedoch andere Erfahrung gemacht. Und auf Zwiebeln zu verzichten ist gar nicht so schlimm.

Es gibt jedoch nicht nur Verzichte und Einschränkungen bei Lebensmitteln sondern auch im Alltag, folgende Don’ts hatte ich hier:

  • Haare färben (Chemikalien)
  • Ätherische Öle
  • Medikamente (hier bitte immer mit dem Arzt sprechen)

Was sind eure persönlichen Don’ts? Hinterlasst euren Kommentar.